AutoVervollständigen löschen oder deaktivieren

Die Funktion AutoVervollständigen ergänzt in die Adresszeile des Internet Explorers eingetippte Adressen, sodass Sie sich etwas Schreibarbeit sparen können. Es genügt oft, nur einen bis wenige Anfangsbuchstaben einzutippen, damit Internet Explorer einen Vorschlag zeigen kann.

Die vorgeschlagenen Adressen hat Internet Explorer in der Vergangenheit “gelernt”. Sie müssen eine Website also bereits besucht haben, damit Internet Explorer sie später vorschlagen kann.

Die Funktion kann unerwünscht sein, weil andere Nutzer so feststellen können, welche Seiten man zuvor besucht hat.

ScreenShot263

AutoVervollständigen-Speicher löschen

Um die Liste der vorgeschlagenen Adressen ganz einfach zu löschen, gehen Sie im Internet-Explorer-Menü auf “Extras” und dann auf “Internetoptionen”. Seit Windows Vista ist die Menüleiste in der Standardeinstellung ausgeblendet; drücken Sie die Taste ALT, um die Menüleiste einzublenden.

ScreenShot265

In Internet Explorer 9 können Sie das “Extras”-Menü auch über das Zahnrad-Symbol öffnen.

Klicken Sie im Bereich “Browserverlauf” auf die Schaltfläche “löschen”.

ScreenShot266

Damit die Liste der vorgeschlagenen Adressen verschwindet, wählen Sie im erscheinenden Fenster “Verlauf”.

ScreenShot267

Wenn Sie weitere gespeicherte Daten löschen möchten, wählen Sie diese ebenfalls aus. Klicken Sie zum Durchführen auf “Löschen”.

Schließen Sie das Fenster “Internetoptionen” mit Klick auf “OK” und beenden Sie alle Instanzen von Internet Explorer. Wenn Sie Internet Explorer das nächste Mal neu starten und eine Adresse eintippen, erscheinen keine Vorschläge mehr.

Hinweis: Internet Explorer kann trotzdem weiterhin Vorschläge aus gespeicherten Favoriten und Suchergebnissen anzeigen. Wenn Sie das nicht wünschen, müssen Sie AutoVervollständigen komplett deaktivieren.

AutoVervollständigen deaktivieren

Öffnen Sie die Internetoptionen und wechseln Sie zum Register “Inhalte”. Klicken Sie im Bereich “AutoVervollständigen” auf die Schaltfläche “Einstellungen”.

ScreenShot269

AutoVervollständigen kann an mehreren Stellen aktiv werden. Deaktivieren Sie die Bereiche, an denen die Funktion nicht eingreifen soll. In unserem Beispiel wäre das nur die Adressleiste, AutoVervollständigen kann aber auch Formulardaten speichern und automatisch eingeben.

ScreenShot270

Klicken Sie auf “OK” und schließen Sie das Fenster “Internetoptionen” ebenfalls mit Klick auf “OK”.

Wenn Sie jetzt eine Adresse eintippen, zeigt Internet Explorer keine Vorschläge mehr an.

image

AutoVervollständigen im Windows Explorer verwenden oder deaktivieren

Mit AutoVervollständigen vereinfacht Internet Explorer das Ausfüllen von Formularen auf Websites, indem bereits eingegebene Angaben vorgeschlagen werden. Haben Sie sich zum Beispiel auf einer Website registriert und Ihren Benutzername und Ihre E-Mail-Adresse in eine Formular eingetragen und es abgeschickt, können Sie diese bei aktiviertem “AutoVervollständigen” aufrufen, indem Sie die Anfangsbuchstaben eintippen. Internet Explorer zeigt dann eine Liste passender Eingaben.

Genau diese Funktionalität beschränkt sich auf Wunsch nicht nur auf den Internet Explorer, sondern ist auch innerhalb von Windows verwendbar.

Um AutoVervollständigen global zu verwenden, klicken Sie im Internet Explorer auf “Extras” und “Internetoptionen”. Wechseln Sie zum Register “Erweitert” und suchen Sie den Eintrag “Verwenden von AutoVervollständigen (außerhalb von Internet Explorer)”.

image

Klicken Sie zum Speichern auf “OK”.

Ab jetzt können Sie auf die von AutoVervollständigen gesammelten Formularangaben zum Beispiel auch im Windows Explorer (dem Datei-Manger) zugreifen.